Die Seite wurde gemerkt

Sie können die gemerkten Seiten im Dokumenten-Center abrufen

 
 

Das Jahr 2012
im Überblick

 

Im Geschäftsjahr 2012 hat die ProSiebenSat.1
Group in neue Wachstumsfelder investiert,
das Kerngeschäft weiter gestärkt und ihr
Portfolio optimiert.

 
 
 
 
 
 

unternehmen

 
 
 

MAI Hauptversammlung beschließt Dividende und beruft neue Aufsichtsräte. Auf der ordentlichen Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media AG am 15. Mai 2012 beschlossen die Aktionäre die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2011 in Höhe von 1,17 Euro je dividendenberechtigter Inhaber-Vorzugsaktie und 1,15 Euro je dividendenberechtigter Namens-Stammaktie. Die Ausschüttung erfolgte am 16. Mai 2012. Außerdem wurden drs. Fred Th. J. Arp, Telegraaf Media Groep N.V., und Stefan Dziarski, Permira Beteiligungsberatung GmbH, neu in den Aufsichtsrat berufen.

 

AUGUST ProSiebenSat.1-Geschäftsbericht ist Sieger im MDAX. Die ProSiebenSat.1 Group erzielte im Wettbewerb „Der beste Geschäftsbericht“ den 1. Platz unter allen MDAX-Unternehmen. In der Gesamtwertung aller Börsenindizes belegte die Gruppe den 2. Platz. Die Prämierung belegt die hohe inhaltliche Qualität des ProSiebenSat.1-Geschäftsberichts und die transparente Finanzkommunikation des Unternehmens. Das Ranking wird jährlich vom „manager magazin“ unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Jörg Baetge erstellt.

DEZEMBER Veräußerung der nordeuropäischen TV- und Radio-Aktivitäten. Die ProSiebenSat.1 Group hat ihre TV- und Radio-Aktivitäten in Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark an das US-amerikanische Medienunternehmen Discovery Communications verkauft. Der Transaktion lag ein Unternehmenswert von 1,325 Mrd Euro zugrunde. ProSiebenSat.1 wird sich künftig noch stärker auf die Verzahnung ihrer deutschsprachigen TV- und Digitalaktivitäten konzentrieren, da hier das größte Wachstums- und Synergiepotenzial liegt.

 

SEPTEMBER Heidi Stopper ist neues Vorstandsmitglied. Der Aufsichtsrat der ProSiebenSat.1 Media AG hat Heidi Stopper im September in den Vorstand berufen. Sie übernahm zum 1. Oktober 2012 das neu geschaffene Vorstandsressort „Human Resources“. Personalentwicklung und Recruiting sind unmittelbar mit den Unternehmenszielen der ProSiebenSat.1 Group verknüpft und haben in den vergangenen Jahren stark an strategischer Bedeutung gewonnen.

 
 
 
 

Broadcasting German-speaking

 
 
 

JANUAR ProSiebenSat.1 sichert sich attraktive Hollywood-Rechte. 2012 hat die ProSiebenSat.1 Group ihre Programmversorgung mit attraktiven US-Serien und Hollywood-Blockbustern weiter ausgebaut. Im Januar schloss der Konzern einen mehrjährigen Lizenzvertrag mit Warner Bros. International Television Distribution („Superman“, „Harry Potter“). Im April kaufte die Gruppe die exklusive Free-TV-Lizenz für den internationalen Kinohit „Die Tribute von Panem — The Hunger Games“. Im August folgte ein Vertrag mit dem Hollywood- Studio Paramount Pictures („World War Z“).

JULI sixx startet in Österreich. Am 3. Juli 2012 ging sixx Austria erfolgreich auf Sendung. Der Frauensender erzielte im ersten halben Jahr bereits einen Marktanteil von 1,1 Prozent bei den 12- bis 49-jährigen Zuschauern. ProSiebenSat.1 hatte den Privatsender Austria 9 im März 2012 erworben und nach einem Relaunch als sixx Austria on Air gebracht.

NOVEMBER Zweite Staffel von „The Voice of Germany“ mit starken Marktanteilen. In dieser Show zählt nur die Stimme: Auch 2012 begeisterte die Musik-Show „The Voice of Germany“ die deutschen Zuschauer. In SAT.1 und auf ProSieben erzielte das Format TV-Marktanteile von bis zu 30,2 Prozent. In den digitalen Medien war die Musik-Show ebenfalls ein großer Erfolg. Rund 100.000 User nutzen die App zur Show, 1,7 Mio User waren während der Ausstrahlung auf der Website zu „The Voice of Germany“ und die Social-TV-Plattform „ProSieben Connect“ verzeichnete 1,9 Mio Interaktionen.

NOVEMBER Stefan Raab startet ersten Polit-Talk für junge Zielgruppe. ProSiebenSat.1 ist es in den letzten Jahren mit mehreren Formaten gelungen, junge Menschen zielgruppengerecht an politische Themen heranzuführen. Im November startete Stefan Raab mit „Absolute Mehrheit — Meinung muss sich wieder lohnen“ den ersten Polit-Talk für junge Zuschauer im deutschen Fernsehen. Die Sendung erzielte bei den 14- bis 29-Jährigen einen Marktanteil von 24,9 Prozent und ist damit deutlich stärker bei jungen Menschen als die Talk-Formate der öffentlich-rechtlichen Sender.

 
 
 
 

Broadcasting International

 
 
 

JANUAR VOX startet in Norwegen. In Norwegen ging mit VOX im Januar ein neuer Sender an den Start. Der Kanal richtet sich hauptsächlich an Zuschauer über 30 Jahre und zeigt neben Klassikern der TV-Geschichte auch aktuelle Filme, Serien und Comedy-Formate. 2012 erzielte VOX einen Marktanteil von 1,1 Prozent, gemeinsam kamen die norwegischen Sender TVNorge, FEM, MAX und VOX auf 19,0 Prozent.

JUNI Neue Radiosender stärken dänisches Portfolio. Im Juni kaufte die dänische SBSRadiogruppe mit Radio 100, Radio Klassik und Radio Soft drei neue Hörfunksender. Damit baute sie ihre starke Marktposition weiter aus.

SEPTEMBER Neue TV-Sender in Finnland und Ungarn. Im September ging mit Kutonen ein neuer Free-TV-Sender in Finnland on air. Kernzielgruppe sind Männer zwischen 15 und 34 Jahren. 2012 erreichte der Sender bereits einen Marktanteil von 1,3 Prozent. In Ungarn startete im November mit Super TV2 ein neuer TV-Sender für die Kernzielgruppe der 18- bis 49-Jährigen. Der Unterhaltungssender setzt vor allem auf exklusive Inhalte und zeigt Previews, Erstausstrahlungen von Filmen und Serien sowie lokale Hitformate.

 
 
 
 

Digital & Adjacent

 
 
 

JANUAR Games-Geschäft wird international. Anfang 2012 hat sich ProSiebenSat.1 Games unter anderem die europaweiten Exklusiv- Lizenzen an acht Online-Games des US-Spieleentwicklers Sony Online Entertainment gesichert. Zum Portfolio gehören Blockbuster wie „DC UniverseTM Online“, „EverQuest® II“ oder „PlanetSide 2“. Zur internationalen Vermarktung seines Portfolios vereinbarte der Konzern 2012 unter anderem Partnerschaften mit TF1 in Frankreich und der türkischen Dogan Media Group. Das Games-Business ist die weltweit am schnellsten wachsende Entertainment- Branche und zählt für die ProSiebenSat.1 Group zu den wichtigsten Wachstumstreibern im Digitalgeschäft.

MAI ProSieben FUN geht on air. Seit Mai 2012 gibt es einen neuen Pay-TV-Sender. ProSieben FUN zeigt ein junges, abwechslungsreiches Programm und ist nach SAT.1 emotions sowie kabel eins CLASSICS der dritte deutsche Pay-TV-Kanal der Gruppe.

OKTOBER maxdome steigert technische Reichweite. maxdome ist das Video-on- Demand-Portal der ProSiebenSat.1 Group und mit über 50.000 Titeln Deutschlands größte Online-Videothek. Seit Oktober können maxdome-Nutzer das Angebot auch über die Sony Playstation 3 auf dem Fernseher abrufen. Damit baute maxdome seine technische Reichweite auf über zehn Millionen Geräte aus und ist zudem auf fast allen neuen hybriden TV-Geräten integriert.

NOVEMBER Neue Beteiligungen im Ventures-Geschäft. Die Ventures-Aktivitäten der ProSiebenSat.1 Group basieren auf einem innovativen Business-Modell: Die Gruppe vergibt Werbeflächen an Start-up-Unternehmen und erhält im Gegenzug eine Umsatz- und/oder Unternehmensbeteiligung. 2012 erhöhte ProSiebenSat.1 die Anzahl der Partnerschaften und -Beteiligungen auf 51. Das Unternehmen erwarb unter anderem Mehrheitsbeteiligungen an der Preisvergleichs-Plattform Preis24.de sowie dem Reiseveranstalter Tropo.

DEZEMBER MyVideo wird Online-TV-Sender. ProSiebenSat.1 hat die Internet-Plattform MyVideo 2012 zum Online-TV-Sender ausgebaut. Der Konzern zeigte attraktive US-Serien wie „Spartacus“ vor der TV-Ausstrahlung auf MyVideo als „Online-First“-Premiere. Zudem produzierte ProSiebenSat.1 vier Live-Shows ausschließlich für das Web und eröffnete dafür ein eigenes Produktionsstudio in Köln. Mit der Web-Show „Let’s Play Together“ erreichte MyVideo bereits im ersten Monat mehr als eine Million Abrufe.

 
 
 
 

Content Production & Global Sales

 
 
 

MAI Red Arrow Entertainment steigt in israelischen TV-Markt ein. Im Mai hat Red Arrow die Mehrheit an der israelischen Produktionsfirma July August Productions übernommen. Das neue Tochterunternehmen ist auf die Entwicklung und Produktion von TV-Shows, Serien und Spielfilmen spezialisiert. Mit dem Einstieg in den israelischen Fernsehmarkt eröffnen sich der Red Arrow Entertainment Group neue Wachstumschancen: Das Land zählt weltweit zu den produktivsten und kreativsten TV-Märkten.

JUNI Red Arrow International eröffnet Dependance in Hongkong. Mitte 2012 hat der ProSiebenSat.1-Programmvertrieb ein eigenes Büro in Hongkong eröffnet. Von dort aus betreut das Unternehmen den gesamten asiatischen Markt. Mehr als 50 Prozent aller TV-Haushalte weltweit sind in Asien. Zahlreiche ProSiebenSat.1-Formate wie „Galileo“ oder „Mein Mann kann“ sind in Asien bereits on air. 2012 verkaufte Red Arrow International unter anderem die TV-Show „You Deserve It“ an den chinesischen Staatssender CCTV.

AUGUST Red Arrow Entertainment expandiert weiter im englischsprachigen Raum. Die Red Arrow Entertainment Group hat ihr Beteiligungsportfolio 2012 in den international wichtigsten TV-Märkten USA und Großbritannien ausgebaut. Im August hat das Unternehmen die Mehrheit an der US-amerikanischen Produktionsfirma Left/Right erworben. Dies stellte die bisher größte Akquisition der Red Arrow Entertainment Group dar. Auch in Großbritannien hat Red Arrow sein Portfolio mit den Produktionsfirmen CPL Productions, Endor Productions und NERD inhaltlich deutlich gestärkt. Damit vereint die Red Arrow Entertainment Group nun 18 Beteiligungen in neun Ländern unter ihrem Dach.

DEZEMBER Programme von Red Arrow weltweit on air. 2012 hat Red Arrow International die TV-Serie „Jo” mit Jean Reno in über 120 Länder verkauft. Großbritanniens größter Privatsender ITV1 erwarb die Rechte an der SAT.1-Show „Mein Mann kann“ — insgesamt ging das Format bereits in über 30 Länder. Außerdem entwickelte die Red-Arrow-Produktionstochter Kinetic Content die innovative Kochshow „The Taste“, die im Januar 2013 erfolgreich beim US-Sender ABC on air ging. Red Arrow International zählt weltweit zu den fünf erfolgreichsten Programmvertrieben und hat 2012 TV-Sendungen in über 150 Länder verkauft.

























 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Seitenanfang